EU-Kosmetikverordnung

Das kostenlose eBook behandelt Fragen, die mit der EG-Verordnung Nr. 1223/2009 aufgetreten sind. Diese EG-Verordnung löste seit 11.07.2013 die bislang geltende deutsche Kosmetikverordnung ab.

Das Buch beantwortet unter anderem folgende Fragen:

+ Was ist Sinn und Zweck der EG-Verordnung Nr. 1223/2009?
+ Was ist Anwendungsbereich der EU-Kosmetikverordnung?
+ Innerhalb der EU hergestellte und in den Verkehr gebrachte kosmetische Mittel.
+ Welche Pflichten hat die verantwortliche Person?
+ Ist die verantwortliche Person zur Offenlegung ihrer Lieferketten verpflichtet?
+ Welche Sicherheitsbewertung hat die verantwortliche Person durchzuführen?
+ Was für eine Produktinformationsdatei hat die verantwortliche Person zu führen?
+ Wie kommt die verantwortliche Person ihren Notifizierungspflichten nach?
+ Welche Pflichten treffen Händler vor dem Verkauf eines kosmetischen Mittels?
+ Ist der Händler zur Offenlegung seiner Lieferquellen bzw. Lieferkette verpflichtet?
+ Wie sind kosmetische Mittel gemäß EU-Kosmetikverordnung zu kennzeichnen?
+ Was gilt, wenn es nicht möglich ist, alle Informationen auf dem Etikett zu kennzeichnen?
+ Wonach richtet sich die Sprache der Kennzeichnungen?
+ Was ist bei Werbeaussagen für kosmetische Mittel zu beachten?
+ Darf damit geworben werden, dass keine Tierversuche durchgeführt worden sind?
+ Bei welchen Stoffen wurde die Verwendung auf welche Art und Weise eingeschränkt? Continue reading

franzoesischer eCommerce

Auch, wenn Frankreich ein Land der EU ist, macht es Sinn, dass sich die Online Händler mit dem entsprechenden Rechtsverhältnissen beschäftigen, denn franzoesischer eCommerce ist nicht deutscher eCommerce. Nicht nur, was die Sprache betrifft gibt es Unterschiede. Auch zum deutschen Online Recht gibt es Abweichungen. Das kostenlose eBook der IT Rechts Kanzlei beantwortet dazu einige Fragen.

Folgende Fragen werden unter anderem in dem kostenlosen Rechts eBook beantwortet:

+ Wann kommt nach zwingendem französischen Recht ein Fernabsatzvertrag zustande?
+ Welche Widerrufsfrist besteht nach französischem Recht?
+ Muss der französische Verbraucher die Rücknahmekosten der Ware zahlen?
+ Was ist eine garantie legale des vices caches?
+ Was ist eine garantie commerciale?
+ Was ist die esponsabilite du fait des produits defectueux?
+ Welche Vorschriften gelten in Frankreich für die Information zur Preisangabe?
+ Müssen die Versandkosten als Preisbestandteil angegeben werden?
+ Welche Regelungen gelten für Schluss- und Ausverkauf?
+ Welche Regelungen gelten für Preisrabatte?
+ Unterliegt der deutsche Onlinehändler bei Zuwiderhandeln deutschem oder französischem Recht?
+ Welche Sanktionen sieht das französische Recht bei Verstößen gegen das französische Preisrecht vor?
+ Ausführlichere Informationen zum rechtlichen Hintergrund. Continue reading

Rechtliche Fragen in Grossbritannien

Das eBook behandelt das Thema der Rechtlichen Fragen des Onlinehandels in Grossbritannien. Großbritannien hatte im Jahre 2013 einen geschätzten Umsatz von 74 Milliarden Euro im Onlinehandel. Das macht das Land zu einem attraktiven Marktplatz für Onlinehändler aus Deutschland.

Das eBook hat unter anderem folgenden Inhalt:

+ AGB-Vereinbarung zur Rechtswahl und zur Zuständigkeit des Gerichts.
+ Widerrufsrecht für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen nach britischem Recht
+ Für wen besteht ein Widerrufsrecht?
+ Welche Widerrufsfrist besteht bei Waren?
+ Welche Widerrufsfrist besteht bei Dienstleistungen?
+ Welchen Betrag muss der Onlinehändler rückerstatten?
+ Wer zahlt die Versandkosten bei Rücksendung der Ware?
+ Gewährleistungs- und Produkthaftungsrecht zugunsten des britischen Verbrauchers
+ Welche Regeln gelten nach britischem Recht für eine Vertragsgarantie?
+ Wie muss der Preis für Produkte auf der Webseite des Onlinehändlers ausgewiesen sein?
+ Unterliegt der deutsche Onlinehändler bei Zuwiderhandeln deutschem oder britischem Recht?
+ Mit welchen Sanktionen wird eine Verletzung der Impressumsvorschriften geahndet?
+ Britische Vorschriften zum Datenschutzrecht. Continue reading

schweizer eCommerce

Wer in unserem Nachbarland als Onlinehändler tätig ist muss das schweizer eCommerce Recht beachten. In der Schweiz wird zwar zum großen Teil deutsch gesprochen, allerdings gehört die Schweiz nicht der EU an. Die Schweiz hat einige EU-Regeln übernommen, leider hat die Schweiz die rechtlichen Regeln nicht in ein eineitliches Gesetz gegossen. So gesehen müssen sich die deutschen Onlinehändler mit den schweizer Regelungen sehr gut vertraut machen. Das eBook erhebt nicht den Anspruch, die rechtlichen Regelungen in der Schweiz vollständig zu beleuchten.

Das Rechts eBook hat unter anderem folgenden Inhalt:

+ AGB-Vereinbarung zur Rechtswahl und zur Zuständigkeit des Gerichts.
+ Anwendbares Recht und zuständiges Gericht hinsichtlich Wettbewerbsverstöße und
außervertraglicher Haftung auf Grund unerlaubter Handlung des deutschen Onlinehändlers
bei Vertrieb von Waren oder Dienstleistungen in der Schweiz.
+ Geltung der AGB des deutschen Onlinehändlers in Verträgen mit einem Schweizer Kunden.
+ Zustandekommen von Fernabsatzverträgen nach Schweizer Recht.
+ Vorvertragliche Informationspflichten des deutschen Onlinehändlers bei
Fernabsatzverträgen mit Schweizer Verbrauchern.
+ Widerrufsrecht für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen nach Schweizer Recht.
+ Schweizer Preisauszeichnungsrecht.
+ Schweizer Einfuhrverbot für bestimmte Warengruppen.
+ Gewährleistungs- und Haftungsrecht zugunsten des Schweizer Verbrauchers.
+ Impressumspflicht in der Schweiz.
+ Schweizer Datenschutzrecht. Continue reading

Kennzeichnung von Lampen

Das kostenlose eBook beschreibt die rechtliche Situation, die bei der Kennzeichnung von Lampen zu beachten ist. Es gibt verschiedene EU-Pflichtkennzeichnungen, die zu beachten sind. Wichtig ist zu wissen, welche Lampen überhaupt davon betroffen sind. Gibt es Unterschiede beim Verkauf über das Internet?

In dem eBook werden unter anderem folgende Fragen beantwortet:

+ Welche EU-Vorschriftenwerke sehen aktuell Kennzeichnungspflichten für Lampen vor?
+ Wie sind Lampen zu kennzeichnen, die seit dem 01.09.2013 in Verkehr gekommen sind?
+ Hängt die Kennzeichnung von Lampen von deren Lichtfarbe ab?
+ Was haben Lieferanten von Lampen sicherzustellen?
+ Sind fest verbaute Lampen in Leuchten zu kennzeichnen?
+ Müssen Lieferanten die Händler zwingend mit Lampen-Etiketten versorgen?
+ Was haben Händler elektrischer Lampen sicherzustellen?
+ Wie sind Lampen im Fernabsatzhandel zu kennzeichnen?
+ Was haben Händler bei der Werbung für Lampen zwingend zu beachten?
+ Woher bekommt der Händler das EU-Energielabel für Lampen?
+ Welche Lampen unterfallen der EG-Verordnung Nr. 244/2009?
+ Wie haben Lieferanten Haushaltslampen mit ungebündeltem Licht zu kennzeichnen?
+ Ist die Verbindung einer Glühlampe mit einer Leuchte registrierungspflichtig?
+ Ist die Verbindung einer sonstigen Lampe mit einer Leuchte registrierungspflichtig? Continue reading